AGB

Es gelten die Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

 

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote. Abweichende Bedingungen des Abnehmers, die wir nicht ausdrücklich schriftlich anerkennen, sind für uns

unverbindlich, auch wenn wir Ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

 

Gewährleistung

Für die Gewährleistung gelten ergänzend zu den gesetzlichen Regelungen folgende Bedingungen:

Ist das Produkt mangelhaft, können Sie die Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer mangelfreien Ware verlangen (Nacherfüllung). Wir dürfen die von Ihnen gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnis-

mäßig hohen Kosten möglich ist.

Ihr Anspruch beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung. Auch diese dürfen wir wegen unverhältnismäßig hoher Kosten verweigern. Sofern wir zum Zwecke der Nacherfüllung ein mangelfreies Produkt liefern, haben Sie das mangelhafte Produkt zurückzugeben und Wertersatz für die bisherige Nutzung zu leisten.

 

Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir beide Arten der Nacherfüllung verweigert,

können Sie vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern. Sofern Sie sich für den Rücktritt

vom Vertrag entscheiden, erhalten Sie im Gegenzug den Kaufpreis unter Anrechnung des Werter-

satzes für die bisherige Nutzung der mangelhaften Ware zurück. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir geltend gemachte Gewährleistungsansprüche nur dann akzeptieren können, wenn Sie uns

z.B. durch Vorlage des Zahlungsbeleges nachweisen, wann Sie die Kaufsache bei uns erworben haben.

 

Für Schäden, die durch unsachgemäße Anwendung und Behandlung des Kaufgegenstandes entstanden sind, können wir keine Gewährleistung übernehmen. Ist die Ware versandbereit und verzögert sich die Versendung oder die Abnahme aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben,

so geht die Gefahr mit dem Zugang der Anzeige der Versandbereitschaft auf den Abnehmer über.

 

Hinweis zum Verhalten von Hölzern:

Die durch Trocknungsvorgänge hervorgerufene Schrumpfung von Hölzern bzw. die damit verbundene Bildung von Ritzen, Lücken oder Rissen ist bei dem Naturprodukt Holz unvermeidbar und kann nicht als Mangel anerkannt werden.

 

Eigentumsvorbehalt

Alle gelieferten Waren bleiben unser Eigentum bis zur Erfüllung sämtlicher Forderungen, insbesondere auch der jeweiligen Saldoforderungen, die uns, gleich aus welchem Rechtsgrund, zustehen. Das gilt auch, wenn Zahlungen auf besonders bezeichnete Forderungen geleistet würden. Es gilt der verlängerte Eigentumsvorbehalt als vereinbart.

 

Erfüllungsort / Gerichtsstand

Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Käufer und Verkäufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort und Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das Amtsgericht Delbrück.

 

Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bedingung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Weitere Vereinbarungen, Abänderungen oder Nebenabreden sind nicht getroffen; mündliche Zusagen müssen schriftlich bestätigt werden.

 

 

 

 

AGB